Longieren

Effektives Training mit dem richtigen Equipment

Jedes Pferd ist von Natur aus nicht gerade. Schon in der Grundausbildung sollten Pferde deshalb lernen sich gerade zu richten um gleichmäßige Muskulatur aufzubauen. Oft entstehen hier aber schon die ersten Probleme.

Beim Reiten dann spüren wir, wie die Pferde eine "gute und schlechte Seite" entwickeln, der Sattel fängt an zu kippen und die Muskeln kompensieren diesen Zustand. Stellen Sie sich einmal mit ihrem Pferd auf ebenen Untergrund und schauen über die Kruppe auf die Schulterpartie. Ist hier die Muskulatur auf beiden Seiten gleich? Wenn dem nicht so ist, müssen die hier entstandenen Blockaden gelöst werden, so dass das Nervensystem wieder durchgängig ist und die Muskulatur gut versorgt werden kann. Nun beginnt das Physiotherapeutische Training.

Um dem Pferd die Möglichkeit zu geben sich gerade zu richten und den Rücken aufwölben zu können, so dass ein reelles Vorwärts-Abwärts möglich ist und die Muskulatur sich gleichmäßig aufbauen kann, sollten wir u.a. longieren.

Dies empfehle ich ausschließlich mit einem Kappzaun, da hier das Pferd sich nicht auf seine Ausbinder legen kann oder am Halfter ggf. zu starken Druck ins Genick bekommt. Nur so lernt es und hier ist es unerheblich, jung oder alt, sich selber zu tragen.

Sie werden sehen, dass es nach fleißigem Training ein Genuss ist, ein Pferd zu reiten, welches sich unter ihnen aufwölben kann.

Es ist nicht schwer, diese Form des Longierens zu lernen. Ich zeige es Ihnen gern.